Wettbewerb 2010: Neubau Hauptfeuerwache und Leitstelle in Karlsruhe mit städtebaulichem Ideenteil, 2.Preis

Ziel der städtebaulichen Gesamtkonzeption war es, am Verbindungspunkt zweier wichtiger Parkflächen (Stadtpark und Ostauepark) eine städtebaulich eigenständige Struktur zu schaffen. Die Struktur sollte hauptsächlich für Büronutzung, Sondernutzung (im Nordwesten) und für den Neubau der Hauptfeuerwache mit Leitstelle geeignet sein.

Auf dem bereits vorgegebenen Grundstück der Hauptfeuerwache mit Leitstelle haben wir einen langen Riegel entwickelt, der sich zur Wolfratsweiererstrasse hin präsentiert. Durch die Anordnung der Fahrzeuge hinter verglasten Toren werden diese wie in einer Vitrine ausgestellt. Die Funktion des Gebäudes ist weithin sichtbar. Ausserdem markiert der Schlauchturm den neuen Stadteingang auch von der ICE-Strecke her. Im rückwärtigen Bereich entstehen zwei Höfe mit unterschiedlichen Nutzungen.