Sozialer Wohnungsbau in Bettemburg

Die Basis des Projektes bildet ein von uns entwickelter Bebauungsplan, angrenzend an das Parkgelände des Schlosses Bettemburg.
In einer ersten Phase wurden für den “Fonds pour le dévelopement du logement et de l’habitat (FDL)“ vier Gebäude mit insgesamt  18 Wohnungen gebaut. Die beiden Punkthäuser haben jeweils 3 Wohnungen. Die beiden Riegel haben jeweils 6 Wohnungen, davon 4 Wohnungen als Maisonettewohnungen mit privatem Garten bzw. Dachterrasse. Die Gebäude sind nicht unterkellert, die notwendige Haustechnik (incl. Regenwassernutzung) ist in separat angeordneten “Technikblöcken“ untergebracht.