Radarturm Flughafen Luxemburg

Die Konzeption des Entwurfes besteht darin, einem rein technischen Gebäude eine architektonische Qualität zukommen zu lassen. Der Sichtbeton bietet die statisch notwendige Steifigkeit und ein ästhetisches Erscheinungsbild mit hoher Oberflächenqualität. Zwischen zwei unterschiedlichen Höhen platzierten massiven Kuben, reduziert sich der Turm auf eine leichte Scheibenkonstruktion. Zwei dieser Scheiben schieben sich drei Meter aus dem quadratischen Grundriss heraus und geben dem Turm somit eine klare Ausrichtung Richtung Flugfeld. Die dritte Scheibe bildet seinen Rücken und dient zur Aussteifung der gesamten Konstruktion.